Digitaler Gezeitenwechsel

Digitaler Gezeitenwechsel

neubau

Vom digitalen Wandel ist viel die Rede. Es geht dabei schon lange nicht mehr nur um IT-Firmen und Medien, sondern um alle Bereiche der Wirtschaft und des Lebens. Das zeigt sich auch in der Zahntechnik. Hier hält die Digitalisierung mit Macht Einzug. Sie ermöglicht es nicht nur schneller, sondern noch präziser und meist auch kostengünstiger zu fertigen. Die Veränderungen als einen Gezeitenwechsel zu bezeichnen ist alles andere als übertrieben. Es beschreibt zutreffend die umfassenden Veränderungen, die hier im Gange sind.


Den technischen Wandel aktiv mitgestalten

Böger Zahntechnik stellt sich an die Spitze dieser Entwicklung. Wir machen nicht nur mit, sondern sind dabei den Wechsel von der analogen zur digitalen Arbeitsweise aktiv mitzugestalten. So besuchen wir zurzeit viele Zahnarztpraxen, um ihnen beispielsweise die Anwendung und Vorteile der Intraoralscanner direkt am Patienten zu zeigen und zu vermitteln.


Für die Zahnarztpraxen ist es eine Herausforderung

Auch wenn der Einsatz dieser Geräte vieles vereinfacht, ist er doch für die Praxen auch eine handfeste Herausforderung, weil sich viele Arbeitsabläufe ändern. Das gilt im Übrigen mindestens genauso stark für unseren eigenen Betrieb. Für die Zahnarztpraxen ist die technische Umstellung eine Herausforderung; sie bedeutet Neuland und sie müssen sich mit einer neuen Technik vertraut machen. Böger Zahntechnik hilft dabei und versucht den Einstieg in das neue Verfahren möglichst leicht zu machen. Denn die Umstellung lohnt sich und bringt viele Vorteile mit sich! Der Intraoralscanner arbeitet schnell und sehr präzise. Das kommt den Produkten zugute, die eine wesentlich bessere compliance bieten.


Böger Digital Prothesen müssen nur noch angepasst werden

Darüber hinaus bieten wir nach dem sogenannten Baltic Denture System unseren Kunden die Böger Digital Prothese an. Die Standardprothese gibt es in verschiedenen Größen, Kiefernweiten und Farben; hier sind die Zähne bereits fertig einpolymerisiert und müssen nur noch entsprechend auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden angepasst werden.


Viele Arbeitsschritte sind nicht mehr nötig

Entscheidend ist: Viele Arbeitsschritte entfallen bei dieser neuen Art der Fertigung und vor allem auch die vielen Termine für die Patienten. Dieser muss noch nur zweimal zum Zahnarzt statt bisher fünf- oder sechsmal. Für die Praxen und den Zahnarztkunden bringt das eine enorme Zeitersparnis. Der Patient erlebt zudem einen wesentlich besseren Tragecomfort und Allergiereaktionen sowie Plaqueaffinität verringern sich durch das dichte Material deutlich.


Nachhaltig und umweltfreundlich

Die Einführung der Prothesen nach dem Baltic Denture Systems revolutioniert viele Arbeitsprozesse, vor allem aber vereinfacht sie diese, viele Arbeitsschritte entfallen ersatzlos! So werden Zeit, Fahrten, Zwischenschritte in der Herstellung und damit auch viel Material gespart. Die Herstellung ist so mit einem deutlich geringeren Aufwand möglich, bei höherer Qualität und geringeren Kosten. – Unter dem Strich zeigt sich hier, wie der digitale Wandel dazu führt Ressourcen einzusparen und die Nachhaltigkeit entscheidend zu verbessern.


Auf dem Weg zu einer digitalen High-Tech-Fertigung

Berufsstand und Branche befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Die Zahntechnik ist schon lange auf dem Weg von einer handwerklichen Branche zu einer digitalen High-Tech-Fertigung. Als Traditionsunternehmen wissen wir nur zu gut, wie entscheidend Wandel und Innovation sind, um auf Dauer mit seinen Produkten auf dem Markt bestehen zu können. Wir blicken auch deshalb auf eine lange Firmengeschichte zurück, weil wir uns der Modernisierung nie verschlossen haben.

Zurück

Ihr Kontakt zu Uns

E-Mail: zahn@boeger.de
Hotline: +49 40 431141

oder klicken Sie auf einen
der nachfolgenden Links: